Senegal und Gambia

Karge und staubige Landschaften im Norden wechselnauf dem Weg nach Süden in üppiges Grün. Der Süden ist durchzogen von Flüssen und Deltas, und verfügt über einen enormen Tier- und Vogelreichtum.

Auf den bunten Märkten in den Städten und Dörfern pulsiert das afrikanische Leben. Hier wird gehandelt, gelacht, gefeilscht und das Neueste erzählt.

Der 20 Jahre andauernde Konflikt im Süden des Senegal, der Casamance, ist  seit April 2003 endgültig beendet und somit für Touristen wieder sicherer geworden.